Employer Branding Strategie mit Markenmagie

TALENTE GESUCHT: START FÜR DEN SIEGESZUG UM DIE BESTEN KÖPFE

Markenmanagement für Ihre Arbeitgebermarke

Das härtere Match um die besten Mitarbeiter ist voll im Gange und es wird noch heftiger. Das hat einerseits mit der demografischen Entwicklung und anderseits den gesteigerten Anforderungen zu tun. Alle, die jetzt auf professionell gemanagtes Employer Branding setzen, werden in diesem verschärften Wettbewerb die „Nase vorn haben“.

 

Voraussetzung: Unternehmensmarke als Sinnstifter

Die Unternehmensmarke steht über allem! Sie reflektiert die einzigartige Wertewelt eines Unternehmens. In allen seinen Facetten. Und ist vor allem Orientierung für die emotionale Markenkraft, die in das Unternehmen hineinwirkt. Wenn sie funktioniert, dann ist sie wirksamer Sinnstifter für alle Stakeholder.

Zielperspektive ist eine Brand driven company. Erfolgreich geführt wirkt eine Unternehmensmarke als „Immunsystem“ nach innen und außen.

FACTBOX

• EMPLOYER BRANDING DAY 2018 in Kooperation mit Bud&Terence

• 270 HR-Experten diskutieren in den Tabakwerken die Umsetzung von professionellem Employer Branding

• HR-Experten von Silhouette, Runtastic, DHL, Fill, … präsentierten ihre Employer Branding Erfahrungen und Umsetzungen

• Die Gruppe am Park hat neben dem Design der Veranstaltung die Keynote zum Thema Markenmanagement als Voraussetzung für erfolgreiches Employer Branding umrissen.

Professionelles Employer Branding braucht ein solides Fundament

Das ist schon lange nicht der eine tolle, möglichst kurze Satz, der wie ein Slogan versucht, den Inhalt der Unternehmensmarke zu vermitteln. Ein solcher schafft es in den seltensten Fällen, die emotionale Energie einer Marke bei allen Stakeholdern als Leitstern zum Leuchten zu bringen. Heute, wo jeder Mitarbeiter via Social Media ein gewichtiger Markenbotschafter ist, sind andere Qualitäten gefragt, um Markeninhalte als motivierende Grundlage für das Weitererzählen und Handeln zu entwickeln.

Wie vermitteln wir die Emotionalität einer Unternehmensmarke?

Statt komplexer Markengeschichten setzen wir auf verdichtete Signale der Einzigartigkeit. Sie sind für uns die Basis um Geschichte, Image, Faszination, Zukunftsperspektive und Magnetismus der Marke für bestehende und zukünftige Spitzenkräfte mit assoziativer Auslösekraft zu vermitteln. Einzige Chance, das Denken, Handeln und die Begeisterung durch facettenreiches, authentisches Weitererzählen auszulösen. Perfektes Werkzeug dafür ist ein Big Picture der Marke.

Big Picture.
Was ist das?

Im Fokus stehen Worte, Worte, Worte.

Ein erfolgversprechendes Big Picture setzt auf die Wirkung von Sprache!

Die Gruppe am Park selektiert Worte nach ihrer assoziativen Auslösekraft. Beurteilt ihre Auswirkung auf die Bilder, die sie im Kopf der Adressaten auslösen. Zielt damit auf alle Stakeholder, die schlussendlich die Unternehmensmarke von innen heraus steuern. Unbedingte Voraussetzung für erfolgreiche Employer Branding Strategie.

Die Symbiose von Employer Branding & Marken-Kommunikation als Erfolgsgarant

Die Employer Branding Strategie muss im Sinne der Marke gedacht werden. Oft entstehen durch unterschiedliche Verantwortlichkeiten in Unternehmen von der Markenkommunikation losgelöste Employer Aktivitäten. Werden diese beiden Bereiche gemeinsam gedacht, bietet sich hier die Chance des gegenseitigen Befeuerns. Dadurch wird die Profilierung der Marke noch stärker verdeutlicht und die Kommunikation verdichtet.

WIE GEHT DAS MIT EMPLOYER BRANDING?
WIR SKIZZIEREN DAS GERNE FÜR SIE:
SOFORT UND GRATIS 😉

Wo Gruppe am Park-Employer Branding Mehrwerte auslösen

Peak Technology denkt groß

Sparkasse OÖ: Nahversorger-Profilierung

Styria: Vereint unter der starken Klammer